• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Übung Wasserförderung am 10. Mai 2019

Am Freitag, dem 10. Mai 2019 stand die Wasserförderung über lange Schlauchstrecken auf dem Übungsplan. Übungsobjekt war der neue Aussiedlerhof unseres Feuerwehrkollegens Basti Heeg an der Steinhecke. Mit an der Übung beteiligt waren acht Kameraden der Feuerwehr Feldkahl-Rottenberg mit ihrem LF8/6, die mit uns den kreisweiten „Löschzug 8 Wasser“ stellen.

Angenommene Übungslage war ein Vollbrand in der Wirtschaftshalle des Aussiedlerhofs. Übungsziel war ein Testen der auf dem Hof befindlichen Zisterne sowie die Ermittlung bzw. Überprüfung der Standorte der Verstärkerpumpen. Auch galt es, die Zusammenarbeit zwischen den beiden Wehren zu verbessern, und auch den Feldkahl-Rottenberger Kollegen die Kniffs und Tricks beim SW 2000 zu vermitteln.

Zum Einsatz kamen das HLF 20 an der Brandstelle und das TLF 16 an der Wasserentnahme. Die Verstärkerpumpen stellten das LF8/6 F-R (Fahrzeugpumpe und PFP/TS8) sowie TLF8 (Fahrzeugpumpe). Das MZF übernahm die Einsatzleitung vor Ort. Die fast 1200 Meter lange Förderleitung selbst wurde mit dem SW 2000 verlegt.

50 Minuten nach Ausrücken des ersten Fahrzeugs war die Förderleitung komplett in Betrieb und das HLF eingespeist. Insgesamt waren 27 Feuerwehrdienstleistende in die Übung eingebunden.

Übungen zur Wasserförderung über lange Schlauchstrecken sind stets arbeitsintensiv, denn an die eigentliche Übung schließt sich die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft an: es dauerte weitere zwei Stunden, bis der SW 2000 wieder mit trockenen Schläuchen bestückt und die gebrauchten Schläuche eingesammelt und in Transportbehälter zur Wäsche verpackt waren. Entsprechend war die abschließende Brotzeit im Feuerwehrhaus wohlverdient.

Danke an dieser Stelle Basti und seiner Familie für die Überlassung des Übungsobjektes und die Getränkespende, sowie an Sibylle Franz für die Essensspende. Danke auch den Kameraden aus Feldkahl-Rottenberg für die gute Zusammenarbeit!

Es war das letzte Mal, dass wir mit dem SW 2000 geübt haben, denn das Fahrzeug wird nach derzeitigen Planungen zum 1. Juli an den Markt Hösbach mit Standort Feuerwehr Feldkahl-Rottenberg abgegeben.

 

  • img_0009
  • img_0012
  • img_0013
  • img_0014
  • img_0015
  • img_0017
  • img_0018
  • img_0020
  • img_0023
  • img_0025
  • img_0027
  • img_0035
  • img_0036
  • img_0038
  • img_0040
  • img_0041
  • img_0043
  • img_0044
  • img_0046
  • img_0048

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.