• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Umlagern der Historischen Geräte

Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit enststand im Laufe der Jahre in der Gemeinde Laufach eine kleine „Feuerwehrhistorische Sammlung“. Insgesamt sieben Feuerwehrfahrzeuge aus dem Zeitraum 1893 bis 1971 waren bzw. sind noch erhalten. Die Geräte waren an vier verschiedenen Stellen in der Gemeinde - teilweise nur notdürftig – eingelagert.

Inzwischen allerdings bestand dringender Handlungsbedarf: Die Flader-Pumpe von 1929 nebst Lafette musste von der aufgelösten Werkwehr Düker wieder zurückgeholt werden. Auch unser ehemaliger stellv. Kommandant Hubert Bachmann drängte uns seit langem, doch die Geräte endlich aus seiner Scheune zu entfernen. Hier wurden vier Pumpen und Anhänger nach der 900-Jahr-Feier der Gemeinde im Jahr 1984 „für ein paar Monate“ eingestellt. Es wurden 35 Jahre...

Mit der weitestgehenden Konsolidierung der „modernen“ FEUERWEHR Gemeinde Laufach im neuen Feuerwehrhaus ergeben sich nun neue Möglichkeiten der Unterbringung, denn das Feuerwehrgerätehaus Hain wird nicht mehr für den Einsatzbetrieb verwendet. Es beibt allerdings erhalten und dient nun als Vereinsheim für den Feuerwehrverein Hain und als Lager für dessen Festequipment. Daher lag es nahe, hier sowie in der benachbarten Garage einen Lagerplatz für das historische Gerät einzurichten.

Am Samstag, dem 9.11.2019 startete mit einem ersten großen Arbeitseinsatz die Aktion „Sicherung der historischen Geräte. Mittels eines Teleskopstaplers (danke an die Fa. Körner!) wurden die Saug- und Druckspritze von 1895, der Hydrantenwagen (Schlauchwagen) von 1938 und die Spritzenlafette von 1943 vom oberen Boden der Scheune gehoben. Alle drei Geräte waren in gutem Zustand und wurden nach Grundreinigung in GH Hain verbracht.

Die ebenfalls dort eingelagerte Schiebeleiter von 1934 war leider nicht mehr zu retten –hier hatten Holzwürmer ganze Arbeit geleistet.

Danke an dieser Stelle der Gemeinde Laufach und dem Haupt und Finanzausschuss, die das Projekt „Erhalt der historischen Feuerwehrgeräte und deren Unterbringung im alten GH Hain“ unterstützten.

Danke an dieser Stelle allen Helfern für die Opferung des Samstags. Danke auch an Hubert Bachmann, der der Gemeinde seine Scheune für eine solch lange Zeit als Lagerplatz unentgeltlich zur Verfügung gestellt hat.

Unser Bestand an historischen Geräten besteht nun aus:

  • Saug-und-Druckspritze der Feuerwehr Hain von 1893
  • Saug-und-Druckspritze der Feuerwehr Laufach von 1895
  • Flader-Pumpe von 1929 (erste Motorspritze der Gemeinde Laufach) auf Lafettenanhänger
  • Hydrantenwagen (Schlauchwagen) der Feuerschutzpolizei von 1938
  • Spritze Paul Ludwig auf Handlafette („HJ-Spritze“) von 1943
  • Tragkraftspritze TS8 Metz von 1938  
  • Tragkraftspritze TS 8/8 von 1956
  • Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 auf MAN von 1971
  • img_2212
  • img_2213
  • img_2222
  • img_2223
  • img_2229
  • img_2232
  • img_2233
  • img_2236
  • img_2240
  • img_2242
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok