• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Seminar Großtierrettung

Am Samstag, den 06.07.2019 fand zum dritten Mal das Seminar “Großtierrettung“ in Waldaschaff statt. Dieses wurde von dem zertifizierten Großtierretter Lutz Hauch von ComCavalo geleitet. Unter Berücksichtigung der Eigensicherung ging es darum, gefährdete und gestresste Tiere zu retten.

20190706 07 Betreuung

Während der zweistündigen Theorie zu Beginn wurden die verschiedenen Rettungsmitteln und die wichtigsten Grundlagen sowie die fünf Grundregeln für eine professionelle Tierrettung erläutert:

  • Vor der Rettung den Kopf des Tieres sichern.
  • Einen sicheren Ort für die Freilassung bestimmen.
  • Einen Rückzugsweg für die Retter und einen Alternativweg für das Tier freihalten.
  • Immer einen Tierarzt hinzuziehen.
  • Konsequentes Personenmanagement am Einsatzort.

Im anschließenden Praxisteil konnte gemeinsam mit Sam die fach- und tierschutzgerechte Rettung von Großtieren geübt werden. Sam wiegt ca. 200 kg und ist ein lebensgroßer, mit beweglichen Gelenken versehener Pferdedummy. Um das Tier aus Zwangslage zu befreien, wurden abhängig von der gewünschten Bewegungsrichtung verschiedene Gurtmöglichkeiten eingesetzt. Hier zeigte sich, dass nicht bei jedem Einsatz schweres Gerät, wie z.B. Kranwagen, Drehleiter oder Traktor mit Frontlader notwendig ist.

An dem Sicherheitstraining nahmen Feuerwehrkollegen aus Waldaschaff, Daxberg, Goldbach, Kahl, Stockstadt, Schimborn, Kleinkahl und natürlich auch zwei aus Laufach teil.

  • 20190706_00_Werkzeug
  • 20190706_01_vorwaerts
  • 20190706_02_rueckwaerts
  • 20190706_03_seitwaerts
  • 20190706_04_seitwaerts
  • 20190706_05_Kopfsicherung
  • 20190706_06_uebung
  • 20190706_07_Betreuung
  • 20190706_08_Hebegeschier
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok