• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Fahrsicherheitstraining für LKW

Am Samstag, den 13.07.2019 fand auf dem ADAC Gelände in Gründau-Lieblos ein Fahrsicherheitstraining für Fahrzeuge mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 3,5 t statt.

Nach einer kurzen Einführung ging es gemeinsam auf das Trainingsgelände. Vor den praktischen Übungen wurde die Ladungssicherung überprüft und die korrekte Sitzposition, sowie die Spiegel eingestellt. Zu Beginn galt es 2er Team verschiedene Fahraufgaben zu lösen:

  • Manövrieren durch enge Straßen
  • Rückwärtsfahren mit Einweiser
  • Wenden in 3 Zügen
  • Seitlich zur Fahrtrichtung einparken
  • Slalomparcour

Hierbei konnte das Gespür für die Größe und den Wendekreis der Großfahrzeuge verbessert werden.

Im anschließenden Teil brachten die Wasserfontänen und Gleitfläche bei den folgenden Übungen jeden an seine Grenze:

  • Bremsen auf trockener, nasser und glatter Fahrbahn
  • Ausweichmanöver auf glatter Fahrbahn
  • Bremsen in Gefällstrecken bei unterschiedlicher beschaffener Fahrbahn

Bei den praktischen Übungen zeigten sich bei glatter Fahrbahn deutliche Unterschiede bei dem Verhalten der verschiedenen Fahrzeuge. Hier zeigte die Bereifung und die Funktion von Fahrerassistenzsysteme, besonders ABS den größten Einfluss auf das Bremsverhalten.

Aus dem Landkreis Aschaffenburg nahmen folgende Feuerwehr mit jeweils zwei Personen und einem Großfahrzeug am Fahrsicherheitstraining teil:

  • Großostheim - TLF 16/25
  • Mespelbrunn - LF 16/12
  • Michelbach - HLF 20
  • Kahl am Main - HLF 20
  • Laufach - TLF 16/25

92803867.jpg

Hinweis in eigener Sache:
Sämtliche "Führerschein-Neulinge" dürfen erst nach dem Besuch eines solchen Fahrsicherheits-Trainings Einsatzfahrten durchführen. Dies dient vor allem für die Sicherheit der Maschinisten und der ihnen anvertrauten Mitfahrer.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok