• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

18-143 - Forstmaschine überschlagen

Alarmzeit: 08:27 Uhr 
Alarmstichwort: #R8110#Bergrettung#Rettungsdiensteinsatz in unwegsamen Gelände 

Bei Forstarbeiten im Hainer Forst überschlug sich sogenannter Harvester (eine Forstwirtschaftsmaschine) und kam etwa 100 - 150 Meter unterhalb des nächsten Forstweges zum Liegen. Der Maschinenführer konnte sich unverletzt befreien.

Die FEUERWEHR Gemeinde Laufach wurde ebenso wie der Rettungsdienst und die Bergwacht alarmiert und mittels eines vom Forstbaubetrieb gestellten Lotsen an die Einsatzstelle, die etwa 4 Kilometer im Wald lag, geführt.

Vor Ort wurde ein Harvester auf der Seite liegend in extrem unwegsamen Hanggelände aufgefunden. Personen kamen keine zu Schaden. Das anwesende Forstteam hatte bereits begonnen, auslaufende Betriebsstoffe zu sichern.

So beschränkte sich die Arbeit der Feuerwehr auf das Fortführen der Umweltschutztätigkeiten, die Sicherung des Brandschutzes und das Herrichten und Sichern eines Zuwegs.
Weiter Einsatzkräfte wurden mittels Wegemarkierung mit Pylonen an die Einsatzstelle geführt.

In Absprache mit der unteren Wasserbehörde wurde der Dieseltank (Inhalt noch ca. 250-300 l) abgepumpt, jedoch nicht wie gewohnt in große 200 L-Spundlochfässer direkt neben dem verunfallten Fahrzeug, sondern mühselig in handliche Kanister um diese dann den Hang zu den Fahrzeugen hochtragen zu können.

Das Einsatzende war um 13:30, für einige Gerätewarte leider deutlich später (nachdem die Gerätschaften gereinigt waren), hier ging es bis 15:45 Uhr.

Fahrzeuge: VRW, HLF, RW, MTW, V-LKW
Stärke: 19

 

  • IMG_5082forst
  • img_5081

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok