• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

20-029 - VU Pkw, Person eingeklemmt

Zwischen den Weiberhöfen und Frohnhofen kam es am Samstag, 22.02.2020 zu einem Verkehrsunfall. Gegen 16:20 geriet ein 40-jähriger Fahrer eines Fiat-Kleintransporters auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal auf einen entgegenkommenden VW Sharan.

Der 65-jährige Sharanfahrer wurde schwer verletzt, konnte sein Fahrzeug jedoch aus eigener Kraft verlassen. Der Fiat-Fahrer war traumatisiert im Fahrzeug eingeklemmt. 

Aufgrund des Zustandes des Fiatfahrers wurde durch die FEUERWEHR Gemeinde Laufach unter Reanimation durch den Rettungsdienst eine Crashrettung begonnen. Trotz schneller und umfänglicher Vorgehensweise wurde diese leider nach 40 Minuten auf Weisung des Notarztes eingestellt.

Parallel wurde der Brandschutz sichergestellt, und mit Einbrechen der Dunkelheit die Einsatzstelle mit dem Powermoon des V-LKW ausgeleuchtet. Nach abgeschlossener Unfallaufnahme durch einen Sachverständigen wurde die Bergung des verstorbenen Fahrers durchgeführt. Hier kam aufgrund der massiven Verformung des Fiats die Seilwinde des RW2 zum Einsatz.

Einsatzleiter Marco Laske konnte auf 39 Feuerwehrdienstleistende zurückgreifen. 

Die B26 war zwischen 16:30 und 19:45 Uhr voll gesperrt. Diese Aufgabe übernahmen die Feuerwehren Rothenbuch und Sailauf, die den Verkehr an der Kreuzung Siebenwege und am Kreisel Weiberhöfe ableiteten.

Ebenfalls im Einsatz war KBM Marco Eich, zwei RTW und ein NEF, sowie das Kriseninterventionsteam des MHD.

Über Unfallhergang und Schadenshöhe können keine Angaben gemacht werden.

  • 2020_02_22_vu_pklemm_1
  • 2020_02_22_vu_pklemm_2
  • 2020_02_22_vu_pklemm_3
  • 2020_02_22_vu_pklemm_4
  • 2020_02_22_vu_pklemm_5

Einsatzdaten

Einsatzdatum: 22.02.2020
Alarmzeit: 16:23 Uhr
Alarmstichwort: THL 3
Alarmierungsart: FME, Sirene
Stärke: 40
   
Eingesetzte Kräfte:  VRW
HLF
RW 2
TLF 16
MZF
V-LKW
MTW
   



Besonderheiten: Einsatzbericht mit Bild

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.