Seite:   <<   1   2   3   >>

::: Technischer Zug 



Seit dem Jahr 2011 hat die FEUERWEHR Gemeinde Laufach einen fahrzeugtechnischen Fachdienst („technischer Zug“ oder auch „Rüstzug“) eingerichtet. Ziel ist es - analog der anderen „Spezialisten“ in der Feuerwehr wie Atemschutzgeräteträger oder First Responder - einen ausgewählten Personenkreis für die vielfältigen Tätigkeiten zur schonenden, aber effektiven und sicheren Personenrettung am Unfallfahrzeug selbst speziell zu schulen.

Denn die Feuerwehren stehen im „Wettrennen“ mit den Fahrzeugherstellern: gab es in den Kinderjahren der hydraulischen Rettungsgeräte kaum nennenswerte passive Sicherheitseinrichtungen, so ist heute in jedem neuen Fahrzeug einen Unzahl von Gurtstraffern, Airbags, Seitenaufprallschutz oder sonstige Sicherheitssystemen verbaut.
Diese tragen entscheiden zur passiven Sicherheit bei, erschweren aber dann im Fall eines schweren Unfalles den Feuerwehren die Rettungsarbeit.

Diesem Manko soll mit verstärkter Ausbildung begegnet werden. Daher wird der technische Zug in Zusammenarbeit mit den Herstellern der Hydraulischen Rettungsgeräte gezielt theoretisch in den Bereichen Fahrzeugtechnik sowie praktisch als innerer Retter bzw. dem Schaffen von Zugängen auch unter besonderen Unfallszenarien ausgebildet:

Der Technische Zug hat eine Sollstärke von 25 Feuerwehrdienstleistenden, die sich freiwillig für diese Gruppe melden oder bereits gemeldet haben.

Das Konzept des „technischen Zugs“ ist in dieser Präsentation erläutert.

Erster Ausbildungsschwerpunkt war ein Tagesseminar am 21. Mai 2011 in Zusammenarbeit mit der Fa. Weber.

Im Jahr 2014 fand ein Tagesseminar unter Instruktion der Fa. S-Gard („Safety-Tour“) statt.



Seite:   <<   1   2   3   >>

© Feuerwehr Gemeinde Laufach 2004 - Raiffeisengasse 8 - 63846 Laufach
Tel.: 06093/8238 - Fax 06093/2535
Kontakt | Impressum | Downloads

  Home
  Aktuelles
  Technik
  Dienstbetrieb
  Wir über uns
  Jugend
  Kindergruppe
  Fachdienste
  Feuerwehrvereine